Favelatouren – wichtige Infos

Favelatouren sind mittlerweile fast ein kleines Muss geworden für Rio de Janeiro-Besucher, und das hat seine guten Gründe

  1. Die Favela ist die Chance, das ´echte Brasilien´ nur fünf Minuten von der ´Haustür´Copacabana (Wohnort der meisten Riobesucher)  aus kennenzulernen.
  2. Echtes Brasilien heisst Wohnbedingungen anzutreffen, in deren Stil weit über der Hälfte der Brasilianer lebt.
  3. Neben diesen Wohnbedingungen, die für Europäer sicher fremd sind, gibt es aber auch eine ehrliche, menschliche Wärme, die man erlebt haben sollte.

Es ist ein grosser Unterschied, ob man eine Favelatour mit einem Tourguide von ausserhalb der Favela macht oder mit Gringodejaneiro in einer kleinen Gruppe.

Tourguide Bernhard Weber ´lebt´dies alles und ist seit fast zehn Jahren Bewohner in Favelas (Rocinha, Pereira da Silva, Tabajaras).

Die Favelatour soll Erlebenis für Kunde, Guide und Bewohner sein.

Wichtig: Bei Gringodejaneiro werden in den Favelas keine Shops oder Läden besucht, wo der Guide sich nachträglich seine 10% Kommission abholt. Der Kunde fühlt sich vielmehr wie ein Mensch, der mit einem Freund dessen Wohnort besucht. Das ist die Philosophie von Gringodejaneiro. Wir holen wöchtenlich Kunden an Hotels wie dem Copacabana Palace ab und noch nie hat sich ein Kunde gefährdet gefühlt. Ebenso ist die Favelatour kein ‚Spannen des Elend‘. Die Favelas, die mit uns besucht werden, sind keinesfalls mit Armenvierteln in Indien zu vergleichen. Das Leben ist zwar nicht einfach, aber doch haben quase alle das Mindeste zu leben und trotz der schweren Lebensbedingungen schöne Momente im Leben.

Einer der schönsten Momente ist etwa ein offenes Lachen eines Menschen aus dem Ausland, der ohne Vorurteile einen Besuch in die Favela wagt und überrascht ist, dass es nicht ´grau´, sondern ´kunterbunt´ist.

 

image (7)

rocinha sehr gut

P1000609

image_6

20140907_145014

image_1

2 Gedanken zu „Favelatouren – wichtige Infos“

  1. Es waren beeindruckende Touren im Oktober 2015 mit Bernhard, immer wieder; wir waren den Brasilianern ganz nah und fühlten uns sehr gut behütet. ….

  2. Vielen Dank Bernhard. Die Touren mit dir waren unvergesslich. Kommen gern wieder, um auch noch die Wasserfälle mit dir zu besuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.